Naturavetal Logo

Welches Futter für meinen Welpen?

Auf die Merkliste
Rottweiler Welpe auf Wiese - Welches Futter braucht mein Welpe?

Ihr Welpe steht noch ganz am Anfang seiner Entwicklung, doch sein Wesen ist schon jetzt einzigartig. Dieses wird sich in den kommenden Jahren, abhängig von der Sozialisation und den persönlichen Erfahrungen Ihres Welpen noch weiter entfalten und entwickeln. Sie und Ihr Hund stehen am Beginn einer wunderbaren, gemeinsamen Reise und mit einem natürlichen, welpengerechten Futter legen Sie währenddessen das Fundament für ein gesundes Wachstum und langanhaltende Gesundheit.

Gerade wenn Ihr Welpe Ihr erster Hund ist, kann es am Anfang mit Unsicherheiten verbunden sein zu entscheiden, welches Futter für Ihren Welpen das Beste ist. In der Regel hat Ihr Züchter den Welpen schon an eine Futterart gewöhnt und in den ersten Tagen im neuen Zuhause sollten Sie diese auch noch beibehalten.

Wenn Ihr Welpe sich aber eingelebt hat, dann können Sie sein Futter umstellen, wenn Sie es möchten. Das richtige Futter für Ihren Welpen kann ein Trocken- oder Nassfutter sein, vielleicht möchten Sie Ihren Welpen zukünftig lieber barfen oder verschiedene Fütterungsweisen miteinander kombinieren. Nicht nur Allergien oder Unverträglichkeiten entscheiden darüber, welches Futter für Ihren Welpen das Beste ist: Auch der Charakter Ihres Welpen kann einen Einfluss darauf haben, welches Fütterungskonzept für ihn am besten geeignet ist, und zudem muss die Fütterung auch zu Ihrem Alltag passen. 

Naturavetal®-Expertentelefon

Unsere Experten beraten Sie gern persönlich.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, stehen wir Ihnen mit umfassendem Rat gerne zur Seite.

Sie erreichen uns montags bis freitags

von 8.00 bis 16.00 Uhr
Rhodesian Ridgeback Welpen - Welches Futter braucht mein Welpe?

Welche Wesenszüge zeigt Ihr Welpe bereits?

Wir als Hundebesitzer haben oft Bilder von einem bestimmten Hund im Kopf, wenn wir an besondere Eigenschaften denken. Wenn wir beispielsweise an die Eigenschaft „eigensinnig“ denken, so fällt uns leicht ein Dackel oder ein Beagle ein, während wir an den Border Collie oder Pudel denken, bei den Eigenschaften „lernbegierig“ oder „treu“. Diese Wesenszüge sollten natürlich nie einer Rasse explizit zugeordnet werden, denn es gibt genauso viele eigensinnige Pudel, wie es lernbegierige Dackel gibt. Die Eigenschaften eines Hundes sagen also nicht zwangsläufig aus, welcher Rasse er angehört. Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass diese Eigenschaften Aufschluss darüber geben können, in welche Richtung sich ein passendes Fütterungskonzept entwickeln kann. Auf unserer Seite „Welcher Futtertyp ist Ihr Hund?“ erfahren Sie mehr dazu. 

Nassfutter oder Trockenfutter: Was ist besser für einen Welpen?

Sowohl Nassfutter als auch Trockenfutter hat seine Vorteile, die individuell für jeden Welpen variieren können. In vielen Fällen hängen diese auch mit den Vorlieben des Hundebesitzers zusammen. Am wichtigsten ist, dass das Welpenfutter hochwertig, artgerecht und naturgesund ist. Ob nass oder trocken – diese Eigenschaft bleibt dann zweitrangig. Die größten Vorteile von Trockenfutter liegen in der einfachen Lagerung und der einfachen Portionierbarkeit. Der nötige Energiebedarf wird bereits mit einer kleinen Futtermenge gedeckt, was günstig ist, wenn das Trockenfutter mit auf Reisen genommen werden soll. Nachteilig ist jedoch, dass das Futter weniger Wasser enthält und der Hund unbedingt genügend trinken muss.

Billiges Welpenfutter enthält oft zu viel und noch dazu minderwertiges Getreide, dessen Verdauung länger dauert und zu Blähungen führen kann. Nassfutter hat den Vorteil, dass der Junghund bereits beim Fressen viel Flüssigkeit aufnimmt. Es ist saftig und deshalb bei den meisten Tieren beliebt. Für Reisen sind angebrochene Dosen wegen der kurzen Haltbarkeit eher ungünstig. Deshalb ist es in jedem Fall sinnvoll, individuell zwischen Trockenfutter und Nassfutter oder einer Kombination beider Fütterungsmethoden, in getrennten Mahlzeiten, für den Welpen abzuwägen.

Zwergpudel in Blumenwiese - Welches Futter braucht mein Welpe?

Möchten Sie Ihren Welpen BARFen?

Das Fütterungskonzept BARF setzt auf einen hohen Anteil von rohem, frischem Fleisch sowie Obst, Gemüse, Kräutern und Öl. Beim BARFen von Welpen ist es sehr wichtig, dass der kleine Hund alle Nährstoffe über sein Futter erhält, die er für sein gesundes Wachstum braucht. Auch beim Teil-BARFen gilt zu beachten, dass das Tier genügend Calcium aufnimmt. Im Zweifel helfen unterstützende Nahrungsergänzungen. Mehr dazu haben wir in unserer Welpen-Fibel zusammengefasst.

Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden. Wir stehen Ihnen mit umfassendem Rat zur Seite. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0662 264 264 0 oder per Mail an: info@naturavetal.at.

Naturavetal® Futterproben

Gerne schicken wir Ihnen Futterproben und helfen bei der Sortenwahl

Kataloge & Flyer

Broschüren mit allen Informationen zu Produkten und mit vielen Tipps zur Ernährung