Naturavetal Logo
Rote Kitten im Gras - Naturavetal Nassfutter für Katzen mit viel Fleisch

Der Katzenratgeber von Naturavetal®

Zweifellos sind die schnurrenden Vierbeiner ganz besondere Haustiere. Ihre Schönheit und ihre Eleganz begeistern uns Menschen ebenso wie ihre Verspieltheit und ihr unendliches Schmusebedürfnis. Doch keine Katze ist wie eine zweite: Sie unterscheiden sich in ihrem Charakter, ihrem Temperament und natürlich auch in ihren Fressvorlieben. Dabei spielen viele Faktoren eine Rolle wie zum Beispiel Alter oder Geschlecht. 

Über Jungkatzen erfahren Sie im Naturavetal®-Katzenratgeber ebenso etwas wie über den alternden Kater. Rund um die Gesundheit beleuchten wir zahlreiche Themenbereiche wie Fellpflege, BARF oder Stressfaktoren wie das Silvesterfeuerwerk. Lesen Sie hier im Katzenratgeber alles über eines der beliebtesten Haustiere überhaupt!

Naturavetal®-Expertentelefon

Unsere Experten beraten Sie gern persönlich.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, stehen wir Ihnen mit umfassendem Rat gerne zur Seite.

Sie erreichen uns montags bis freitags

von 8.00 bis 16.00 Uhr

Katzenernährung auf einen Blick

Für Feinschmecker hat Naturavetal® genau das richtige Katzenfutter im Angebot – artgerecht und gesund mit einem extrem hohen Fisch- oder Fleischanteil. Feuchtfutter ist für Stubentiger besonders wichtig, denn ihr Körper besteht zu zwei Dritteln aus Wasser. Mehr dazu und warum Trockenfutter nur als Ergänzung auf dem Speiseplan stehen sollte, erfahren Sie im Katzenratgeber. Eine besondere Rolle in der Katzenernährung spielen zudem Kitten, die neben viel Liebe und Zuwendung von Anfang an nur das beste naturgesunde Futter verdienen. Und nicht zuletzt sind es die Allergiker und Katzen mit Unverträglichkeiten oder Krankheiten, die spezielle Anforderungen an ihr Futter stellen. Im Katzenratgeber thematisieren wir deshalb auch die Spezialfälle der Ernährung und teilen unser Wissen mit Ihnen, vom Kätzchen bis zum Senior.

Tipps für die Katzenhaltung

Neben der Fütterung gibt es noch viele weitere Bereiche, in denen sich für Katzenbesitzer Fragen ergeben. Was gilt es beispielsweise rund um die Kastration zu beachten? Oder welche natürlichen Hilfen gibt es bei Zecken? Während einige Themen perfekt auf Freigänger zugeschnitten sind, gelten die meisten Tipps und Tricks gleichermaßen auch für Stubentiger, die es sich am liebsten am warmen Kamin oder auf dem sonnenbeschienenen Balkon gemütlich machen. Auch Grundlagenwissen wie die kleine Mineralstoff-, Vitamin- oder Kräuterkunde ist ein fester Bestandteil in unserem Katzenratgeber, den wir immer wieder mit neuen Artikeln ergänzen. Schauen Sie deshalb öfter vorbei, um gemeinsam mit Ihrem Samtpfötchen vom fundierten Katzenwissen zu profitieren.

Informativer Ratgeber rund um Ihr geliebtes Haustier

Naturavetal® bietet Ihnen nicht nur artgerechtes Tierfutter und nützliches Wissen rund um die Katze. Wir sind auch Experten, wenn es um die Fütterung von Hunden geht, und haben für Sie im Hunderatgeber Informationen zu vielen verschiedenen Themen gebündelt. Hundehaltung und Pflege sind dabei genauso wichtig wie Hundeernährung und BARF. Wenn Sie einen tapsigen Welpen bei sich aufnehmen wollen, finden Sie im Welpenratgeber praktische Tipps. Stöbern Sie jetzt durch den Naturavetal-Ratgeber!

Naturavetal®-Tipp

Hundebesitzer erfahren in unserem Hunderatgeber viel Wissenswertes rund um das Thema Hund.

Weitere Informationen und häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Katzenratgeber

Wann muss man mit Katzen zum Arzt?

Wenn Ihre Katze mit offensichtlichen Verletzungen nach Hause kommt oder ihr Verhalten verändert, sich beispielsweise plötzlich zurückzieht, das Futter verweigert, sich ständig kratzt oder andere Verhaltensweisen zeigt, die untypisch für sie sind, dann sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

Eine artgerechte Fütterung hat großen Einfluss auf den Gesundheitszustand Ihrer Katze. Wenn Sie mehr dazu erfahren möchten, dann schauen Sie gerne hier vorbei oder melden Sie sich bei unserem Expertenteam.

Welche Nahrungsergänzungsmittel für Katzen?

Nahrungsergänzungsmittel für Katzen sind immer dann sinnvoll, wenn Ihre Katze einen gesteigerten Bedarf hat, beispielsweise, weil sie sich in der Genesungsphase befindet oder Sie sie barfen und ihre Grundversorgung dadurch sicherstellen wollen.

Dabei können Sie beispielsweise Bio-Eierschalenpulver als natürliche Calciumquelle oder Grünlippmuschelpulver als natürlichen Taurinlieferanten nutzen.

Eine breite Auswahl an natürlichen Ergänzungsfuttermitteln für die Katze finden Sie hier.

Welche Nährstoffe sind wichtig für Katzen?

Die Katze braucht in erster Linie Proteine, also Fleisch, die auch zu den Nährstoffen zählen. Beim Fleischanteil sollten Innereien wie Leber und Herz enthalten sein, da sie Vitamine und Mineralstoffe liefern. Tierische Fette und pflanzliche Ballaststoffe werden in geringeren Mengen von der Katze ebenfalls benötigt.

Besonders Calcium und Taurin dürfen nicht fehlen und generell empfiehlt sich Nassfutter ohne jegliche Synthetik zu füttern, weil die Katze daraus am besten die natürlichen Nährstoffe verwerten kann. Etwas Abwechslung der Sorten bringt eine weitere Vielfalt an Nährstoffen.

Welche Nährstoffe brauchen Kitten?

Kitten brauchen dieselben Nährstoffe wie eine erwachsene Katze, also vor allem Proteine, weniger Fette und etwas Ballaststoffe. Calcium und Taurin sind auch im Wachstum schon sehr wichtig. Eine heranwachsende Katze sollte ein synthetikfreies Nassfutter bekommen und davon bis zum 6. Monat so viel fressen, wie sie möchte. Etwas Abwechslung der Sorten bringt eine weitere Vielfalt an Nährstoffen.

Ist Lachsöl gut für Katzen?

Lachsöl liefert wertvolle Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, sorgt für einen intakten Stoffwechsel sowie für gesunde Haut und glänzendes Fell. Noch dazu mögen die meisten Katzen Lachsöl sehr gerne fressen. Sie dürfen Ihrer Katze also regelmäßig Lachsöl unter das Futter mischen.

Kann man Katzen Vitamin C geben?

Katzen können Vitamin C in geringen Mengen selbst synthetisieren. Wenn Sie ein artgerechtes Nassfutter mit hohem Fleischanteil und Innereien wie Leber füttern und die Katze gesund ist, brauchen Sie kein Vitamin C zusätzlich ergänzen. Gibt es Erkrankungen oder andere Faktoren, die einen gesteigerten Vitamin C-Bedarf erfordern, kann man zum Beispiel Hagebuttenpulver zugeben.

Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden. Wir stehen Ihnen mit umfassendem Rat zur Seite. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0662 264 264 0 oder per Mail an: info@naturavetal.at.

Naturavetal® Futterproben

Gerne schicken wir Ihnen Futterproben und helfen bei der Sortenwahl

Kataloge & Flyer

Broschüren mit allen Informationen zu Produkten und mit vielen Tipps zur Ernährung