Naturavetal Logo

Canis Plus® InsectVetal® - Nachhaltiges, kaltgepresstes Hundefutter mit Insektenprotein

Auf die Merkliste
Schwarz-weißer kleiner Hund in der Mitte des Flusses im Wald - Nachhaltiges Futter aus Insekten

Unsere Hunde begleiten uns nun seit Tausenden von Jahren: Wir sind heute ein Team, das bedingungslos zueinander steht. Wir ermöglichen unseren Hunden eine artgerechte, natürliche Fütterung. Dabei eröffnen Alternativen zu herkömmlichen Fleischquellen neue Wege zu einer proteinreichen Fütterung – nachhaltiger als je zuvor.

Unser erstes kaltgepresstes Insekten-Hundefutter Canis Plus® InsectVetal® bietet reine, natürliche Zutaten in schonender Zubereitung, mit Insektenprotein aus der Larve von Hermetia illucens und nährstoffreichen pflanzlichen Beilagen. So bietet das innovative Hundefutter die Möglichkeit, natürliche Ressourcen zu schonen und ist außerdem eine hervorragende Alternative für Hunde mit Allergien oder Unverträglichkeiten. Aus reinsten Bestandteilen und mit dem geringsten ökologischen Fußabdruck – gesund, nachhaltig und tierfreundlich, für einen bewussten Umgang mit der Welt.

Naturavetal®-Expertentelefon

Unsere Experten beraten Sie gern persönlich.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, stehen wir Ihnen mit umfassendem Rat gerne zur Seite.

Sie erreichen uns montags bis freitags

von 8.00 bis 16.00 Uhr

Canis Plus® InsectVetal®

Die Vorteile unseres Insekten-Hundefutters

  • Nachhaltiges Hundefutter mit Insektenprotein
  • Schonend kaltgepresst
  • In Kombination mit allen Canis Plus® Futtersorten
  • Ideal auch für Teil-Barfer
  • Mit sorgfältig ausgewählten Kräutern
  • Ohne Füll-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • Ohne Soja, Weizen, Kartoffeln und Milchprodukte
  • Auch für Allergiker und futtersensible Hunde

Hermetia illucens – die schwarze Soldatenfliege

Die schwarze Soldatenfliege ist weltweit verbreitet. Ihr niedriger Anspruch an ihre Umgebung hat dafür gesorgt, dass sie an den verschiedensten Orten hervorragende Lebensbedingungen vorfindet, gleiches gilt auch für ihre Larven. Sie sind für die Produktion unseres neuen Insekten-Hundefutters Canis Plus® InsectVetal® von entscheidender Bedeutung. Die Zucht der Hermetia-illucens-Larve ist gegenüber der Fleischproduktion unproblematisch und praktisch überall möglich. Um prächtig zu gedeihen, benötigt die Larve nicht viel – ihr Fokus liegt darin, möglichst viel Nahrung aufzunehmen. Im Larvenstadium frisst und speichert Hermetia illucens so viel sie kann, denn als ausgewachsenes Insekt lebt sie von diesen Reserven und nimmt keine Nahrung mehr auf. Deswegen zeichnen sich die Larven von Hermetia illucens kurz vor der Verpuppung dadurch aus, dass sie einen hohen Nährstoffgehalt haben. Sie enthalten viel Protein, Fett und auch einen gesunden Anteil an Laurinsäure.

Nachhaltiges Hundefutter mit Insektenprotein

Mit dem steigenden Umweltbewusstsein des Menschen wächst auch die Suche nach neuen Möglichkeiten, den Hund artgerecht mit wertvollen Proteinen zu ernähren und den Fleischkonsum dadurch zu reduzieren. In vielen Teilen der Welt ist es völlig normal, dass Insekten auf dem Speiseplan stehen. So kann auch Hundefutter aus Insekten hergestellt werden. Die Vorteile der Insekten-Zucht liegen auf der Hand – sie benötigen deutlich weniger Fläche an nutzbaren Ackerböden und anderen natürlichen Ressourcen. Nur ca. 1-1,5kg Futter werden gebraucht, um 1kg der Larven zu züchten – im Gegensatz dazu werden für 1kg Fleisch ca. 12-14kg Futter benötigt.

Minimaler Wasserverbrauch sowie Ammoniak- und CO₂- Ausstoß

Die Larven stellen nur kleine Ansprüche an ihre Nahrung sowie Umwelt und behalten dabei eine hohe Reproduktionsgeschwindigkeit. Beziehen wir den deutlich geringeren Wasserverbrauch, Ausstoß von Ammoniak und CO₂ auch mit ein, wird ersichtlich, warum dieser neue Weg der Fütterung mit Insektenfutter so wichtig für den Hund, den Menschen und seine Umwelt gleichermaßen werden kann.

Insektenfutter für Hunde ohne Zusatzstoffe – auf rein natürlicher Basis

Als gehaltvolles Ergänzungsfutter soll Canis Plus® InsectVetal® in Abwechslung mit unseren Alleinfuttermitteln gefüttert werden. Somit wird der Fleischkonsum reduziert und der Hund ganzheitlich versorgt – für eine umweltbewusste, nachhaltige und dabei artgerechte Fütterung.

Zurzeit ist es nicht möglich, ein Insektenfutter für Hunde als Alleinfutter anzubieten, ohne dafür bestimmte  Zusätze einzusetzen. Wir haben uns bewusst dafür entschieden, auf diese Zusätze zu verzichten und unserem ganzheitlichen Ansatz zur natürlichen Fütterung treu zu bleiben.

Unser InsectVetal® ist dadurch einmalig – und wird vorerst als Ergänzungsfutter angeboten, damit es ergänzend zu unseren anderen Canis Plus® Futtersorten gefüttert wird. Denn wenn wir alle regelmäßig auf diese Alternative zurückgreifen, ist die daraus resultierende Entlastung für die Welt bereits enorm und der Hund wird ganzheitlich artgerecht versorgt. 

Wenn Sie Canis Plus® InsectVetal® aufgrund von Allergien oder aus ethischen Gründen als Alleinfutter füttern möchten, raten wir zur regelmäßigen Rücksprache mit unserem Expertenteam, um die notwendigen Ergänzungen individuell für Ihren Hund besprechen zu können.

Kleiner Mischlingshund am Fluss - Nachhaltiges Futter aus Insekten

Neue Proteinquelle: Alternative für Allergiker

Nicht nur die überragenden Vorteile für die Umwelt, sondern auch die Eignung als Hundefutter für Allergiker macht unser Canis Plus® InsectVetal® so interessant. Unsere glutenfreie Rezeptur mit getrockneten Insektenlarven wird schonend im Kaltpressverfahren in Pelletform gepresst, damit die wertvollen Nährstoffe aus Banane, Heidelbeere, Cranberry und vielen weiteren möglichst gut erhalten bleiben. Vollkornreis liefert dazu gesunde Nährstoffe und hat ein kleines Allergiepotenzial, sodass ein Ergänzungsfutter entsteht, das auch futtersensible Hunde oder Hunde mit Allergien sehr gut vertragen.

Allergien entstehen, wenn der Körper mit einem Stoff in Kontakt kommt, ihn fälschlicherweise als Bedrohung einstuft und dann bei erneutem Kontakt entsprechend auf diese Bedrohung reagiert. Viele Hunde sind z.B. von einer Allergie gegen Huhn betroffen, weil Huhn als Zutat im Hundefutter weit verbreitet ist. Zutaten wie zum Beispiel Ziegen- oder Pferdefleisch werden seltener verarbeitet und sind vielen Hunden als Fleischquelle unbekannt. Daher kommen auch Allergien gegen Pferd oder Ziege seltener vor als beispielsweise gegen Huhn. Welche Fleischquelle für den Hund unbekannt ist, hängt also von der Vorgeschichte des Hundes ab.

Wer seinen Hund mit zwei bis drei verschiedenen Fleischquellen großzieht (im Trockenfutter-, Nassfutter- und Snackbereich) und auf alle anderen Fleischquellen verzichtet, für den wäre im Falle einer Allergie jede andere Fleischquelle geeignet. Futtersorten, die nur eine tierische Proteinquelle enthalten, sind deswegen so wichtig, weil sie sich ideal in diese Fütterungsweise integrieren lassen. Wenn der Hund zum Beispiel allergisch auf Huhn reagiert, aber Lamm gut verträgt, kann man Canis Plus® Lamm füttern, dazu unser Komplett-Menü mit Lamm ergänzen und durch unsere Lamm pur Rolle mit selbstzubereitetem Gemüse/Obst oder Flockenmischung sowie einer Calciumquelle für einen abwechslungsreichen Speiseplan sorgen.

Es reicht also, sich bewusst zu machen, dass der Hund nicht jede auf der Welt verfügbare Fleischquelle gefüttert bekommen muss, um artgerecht versorgt zu sein. Zwei bis drei verschiedene Fleischquellen als Basis, mit wechselnden, verträglichen Beilagen reichen aus, damit er artgerecht versorgt ist. So bleiben alle anderen Fleischquellen für diesen Hund unbekannt und man kann auf sie zurückgreifen, falls der Hund eine Allergie entwickelt.  

Für Allergiker, die nur eine Fleischquelle vertragen, stellt unser Insekten-Hundefutter also eine verträgliche Bereicherung des Speiseplans dar. Denn die Erfahrung zeigt, dass Hunde, die für einen längeren Zeitraum nur eine Fleischquelle bekommen, früher oder später auch auf diese reagieren. Eine zu einseitige Fütterung kann dafür verantwortlich sein. Unser InsectVetal® bietet hier die Möglichkeit, dieser Einseitigkeit vorzubeugen und kann so dazu beitragen, dass solch unerwünschte Reaktionen verzögert werden oder auch völlig ausbleiben.

Canis Plus® InsectVetal®

Die Vorteile unseres Insekten-Hundefutters

  • Mit sortenreinem Insektenanteil (Hermetia illucens)
  • Aus sauberen und gesunden Ressourcen
  • Umweltfreundlich in der Herstellung
  • Tierfreundliche Futterquelle
  • Rein natürliche Vitamine und Mineralien
  • Glutenfreie, verträgliche Rezeptur
  • Auch geeignet für Allergiker

Fütterungsempfehlung 

Canis Plus® InsectVetal®

Als Ergänzungsfutter soll Canis Plus® InsectVetal® in Abwechslung mit den Canis Plus® Alleinfutter-Sorten oder BARF in getrennten Mahlzeiten gefüttert werden.

Diese Fütterungsempfehlung gilt für erwachsene Hunde und richtet sich nach ihrem aktuellen Körpergewicht. Angegeben sind Durchschnittswerte, die in der Praxis ermittelt wurden. Die für den Hund optimale Futtermenge ist abhängig von Alter und Temperament.

Futterumstellung auf Insektenfutter – Canis Plus® InsectVetal®

Genau wie bei unseren anderen kaltgepressten Trockenfuttersorten ist eine sofortige und klare Umstellung auf unser InsectVetal® sinnvoll. Das bedeutet, dass man ein bisher gefüttertes Extrudat nicht mit unserem kaltgepressten Trockenfutter mischt, sondern direkt umstellt.

Bei dem Wechsel von unseren anderen kaltgepressten Canis Plus® Futtersorten oder bei der Umstellung von Nassfutter oder BARF zu InsectVetal® erfolgt die Umstellung ebenfalls direkt bei der nächsten Mahlzeit. Mehr zum Thema Umstellung erfahren Sie hier.

Fütterungsempfehlung für Canis Plus® InsectVetal®

Als Ergänzungsfutter soll Canis Plus® InsectVetal® in Abwechslung mit den Canis Plus® Alleinfutter-Sorten oder BARF, in getrennten Mahlzeiten gefüttert werden. Die Fütterungsempfehlung richtet sich bei ausgewachsenen Hunden nach ihrem aktuellen Körpergewicht.

Tagesration:

Gewicht des HundesFutter pro Tag
5 kg80 g
10 kg125 g
15 kg165 g
20 kg215 g
25 kg250 g
30 kg280 g
35 kg340 g
40 kg370 g
45 kg410 g
50 kg450 g
60 kg510 g
70 kg600 g

Weitere Informationen und häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Fütterung unseres Hundefutters aus Insektenprotein Canis Plus® InsectVetal®

Was ist InsectVetal®?

InsectVetal® ist ein hochwertiges, kaltgepresstes Ergänzungsfutter für Hunde, auf der Basis von Insektenprotein aus der Larve der schwarzen Soldatenfliege (Hermetia Illucens) und verzichtet damit auf Fleisch von warmblütigen Tieren oder Fischen. Canis Plus® InsectVetal® stellt so eine Möglichkeit der gesunden und umweltschonenden Fütterung dar, die im Vergleich zu herkömmlichen Proteinquellen viele natürliche Ressourcen spart. Ebenso ist es eine hervorragende Alternative für Hunde mit Allergien, da es deren Speiseplan erweitern kann.

Ist die Fütterungsmenge gleich wie bei den anderen Canis Plus® Futtersorten für erwachsene Hunde?

Als Ergänzungsfutter soll Canis Plus® InsectVetal® in Abwechslung mit den Canis Plus® Alleinfutter-Sorten oder BARF in getrennten Mahlzeiten gefüttert werden.

Die Futtermenge unseres Canis Plus® InsectVetal® deckt sich mit der unserer anderen Canis Plus® Trockenfuttersorten. InsectVetal® liegt in einem bewährten kcal-Bereich, wie auch unsere anderen Sorten. Die Fütterungsempfehlung gilt für ausgewachsene Hunde und richtet sich nach ihrem aktuellen Körpergewicht. Angegeben sind Durchschnittswerte, die in der Praxis ermittelt wurden. Die für den Hund optimale Futtermenge ist abhängig von Alter und Temperament.

Kann Canis Plus® InsectVetal® auch als Alleinfutter gefüttert werden?

Unser Insektenfutter für Hunde ist ein Ergänzungsfutter, das den Speiseplan des Hundes erweitern soll. Eine Fütterung als Alleinfutter sollte also zeitlich begrenzt und in Absprache mit unserem Expertenteam erfolgen. Nach aktuellem Stand ist es nicht möglich, ein Alleinfutter für Hunde aus Insektenprotein zu produzieren, ohne bestimmte Zusätze einzumischen. Wir haben aber schon immer darauf verzichtet, mit diesen Zusätzen zu arbeiten.

Wir bieten es als Ergänzungsfutter an, damit es im Wechsel mit unseren Canis Plus® Futtersorten gefüttert werden kann. Denn wenn jeder, der sich für alternative Wege der Fütterung interessiert, unser Insektenfutter regelmäßig in den Speiseplan seines Hundes integriert, dann wird der Verbrauch an konventionellen Fleischquellen dadurch reduziert. Dies kann zur Entlastung der Umwelt beitragen, während der Hund artgerecht versorgt ist.

Was sollte ich bei der Umstellung auf das Insektenfutter für den Hund beachten?

Genau wie bei unseren anderen kaltgepressten Trockenfuttersorten ist eine sofortige und klare Umstellung auf das InsectVetal® sinnvoll. Das bedeutet, dass man ein bisher gefüttertes Extrudat nicht mit unserem kaltgepressten Trockenfutter mischt, sondern direkt umstellt. Man kann InsectVetal® sackweise für zwei bis vier Wochen füttern und dann direkt auf eine andere Sorte unseres kaltgepressten Trockenfutters wechseln. Es ist aber auch möglich, die Futtersorte tageweise zu wechseln.

Wenn Sie einen empfindlichen Hund haben, rufen Sie uns hierzu gern an. Füttert man bisher Nassfutter oder BARF, erfolgt die Umstellung ebenfalls direkt mit der nächsten Mahlzeit. Bei empfindlichen, vorgeschädigten Hunden kann in einem individuellen Gespräch mit unserem Expertenteam eine sanfte Umstellung besprochen werden.

Ist InsectVetal® auch für Welpen geeignet?

Unser Canis Plus® InsectVetal® ist als Ergänzungsfutter für ausgewachsene Hunde konzipiert und kann Junghunden ab dem Zeitpunkt ergänzend gefüttert werden, ab dem ihre Wachstumsphase abgeschlossen ist. Es spricht allerdings nichts dagegen, Welpen und Junghunden unser InsectVetal® schon vorher als besonderes Leckerlie zu füttern.

Kann InsectVetal® mit Canis Plus® Nassfutter kombiniert werden?

Genau wie bei unseren anderen kaltgepressten Trockenfuttersorten ist eine kombinierte Fütterung mit unseren Nassfuttervariationen und BARF möglich. Zu beachten gilt auch hier, dass die verschiedenen Futtersorten nicht in einem Napf gemischt werden sollten, sondern  in getrennten Mahlzeiten angeboten werden. So füttert man beispielsweise morgens das Nassfutter oder BARF und abends das InsectVetal®. Das Mischen verschiedener Futterarten in einer Mahlzeit sollte generell bei empfindlichen Hunden vermieden werden, da die Verdauungsorgane dadurch irritiert werden können.

Kann InsectVetal® mit anderen Canis Plus® Trockenfutter-Sorten kombiniert werden?

InsectVetal® ist ein Ergänzungsfutter und soll mit unseren anderen Canis Plus® Alleinfuttersorten im Wechsel gefüttert werden. Da alle unsere Trockenfuttersorten kaltgepresst sind, können Sie Canis Plus® InsectVetal® sackweise für zwei bis vier Wochen füttern und dann direkt auf eine andere Sorte unseres kaltgepressten Trockenfutters wechseln. Es ist aber auch möglich, die Futtersorte tageweise zu wechseln. Wenn Sie einen empfindlichen Hund haben, rufen Sie uns gerne an.

Wie wird die Larve für das Insektenprotein gezüchtet?

Die Larve der schwarzen Soldatenfliege wird unter für sie artgerechten Temperaturen und passendem Raumklima gehalten und mit Getreide, meist Hafermehl, gefüttert. Diese Voraussetzungen gewähren ein natürliches und sauberes Wachstum, bei dem auch regelmäßige, nur wenige Wochen andauernde, Vermehrungszyklen stattfinden.

Ist InsectVetal® für Allergiker und empfindliche Hunde geeignet?

Ja, die Rezeptur mit der Larve der schwarzen Soldatenfliege und unserem ungeschältem Vollkornreis ist gut für Allergiker geeignet. Insektenlarven sind dem Hund als Nahrungsquelle meist völlig unbekannt, dazu hat Vollkornreis von Natur aus nur ein kleines allergisches Potenzial, sodass Canis Plus® InsectVetal® eine geeignete Futterquelle auch für sehr allergische oder empfindliche Hunde darstellt. Und natürlich verzichten wir – wie schon immer – auch bei InsectVetal® auf synthetische Zusätze, um Ihren allergischen Hund nicht nur verträglich, sondern auch frei von unnötigen Fremdstoffen zu ernähren!

Bei Allergikern raten wir zu einer angepassten Fütterung, da es hier wie bei einer Ausschlussdiät auch oft vorteilhaft ist, für 6-8 Wochen eine gut verträgliche Sorte zu füttern, damit der irritierte Stoffwechsel sich beruhigen und regenerieren kann. Denn viele Allergiker vertragen nur noch ein bis zwei Fleischquellen. Ein Futter aus Insektenprotein kann für sie eine Notfall-Lösung bedeuten.

Kann ich eine individuelle Beratung zur Fütterung erhalten?

Wir stehen Ihnen gern mit umfassendem Rat zur artgerechten Ernährung Ihres Hundes zur Seite.

Falls Sie Fragen haben sollten, können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden. Wir stehen Ihnen mit umfassendem Rat zur Seite. Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0662 264 264 0 oder per Mail an: info@naturavetal.at.

Naturavetal® Futterproben

Gerne schicken wir Ihnen Futterproben und helfen bei der Sortenwahl

Kataloge & Flyer

Broschüren mit allen Informationen zu Produkten und mit vielen Tipps zur Ernährung