Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de

Naturavetal® - Naturreines Welpenfutter für junge Hunde

400g EUR 2,95
800g EUR 4,50
400g EUR 3,10
800g EUR 4,70
Canis Plus Welpen & Junghunde - kleinere Pellets Details
5kg ab Freitag verfügbar
5kg ab Freitag verfügbar
1kg EUR 6,75
5kg EUR 23,95
15kg EUR 63,25
1kg EUR 6,75
5kg EUR 23,95
15kg EUR 63,25

Welpenfutter kaufen: naturrein von Naturavetal

Ein vitaler, robuster Start ins Leben ist das wertvollste Geschenk, das Sie Ihrem jungen Hund geben können. Indem Sie Welpenfutter kaufen, das glutenfrei ist, aus rein natürlichen Zutaten besteht und kalt gepresst wurde, erhält der Vierbeiner eine auf seine Wachstumsphase abgestimmte, moderate Menge an Energie, um ein gleichmäßiges, stabiles Wachstum zu fördern.  Noch dazu bewahren Sie ihn mit dieser artgerechten Ernährung auch ein Leben lang vor einem möglichen Zuviel an synthetischen Zusatzstoffen. Die Fütterung ist wesentlich mehr als nur Sattkriegen! Erfahren Sie auf dieser Seite, was gutes Hundefutter ausmacht und worauf Sie achten sollten, wenn Sie Welpenfutter kaufen.

Gesundes Welpenfutter für junge Hunde: artgerecht von Anfang an

Damit ein Junghund im richtigen Tempo und gesund wachsen kann, braucht er eine Vielzahl an wertvollen Nährstoffen, die im Hundefutter enthalten sein müssen. Um eine artgerechte Entwicklung der jungen Hunde zu gewährleisten, bieten wir in unserem Sortiment hochwertiges Welpenfutter an, das frei von synthetischen Zusatzstoffen ist. Denn in der sensiblen Entwicklungsphase hat die naturreine Ernährung einen für das ganze Leben entscheidenden Einfluss auf

  •     die gesunde Organentwicklung,
  •     die Ausbildung von Muskeln und Gelenken,
  •     ein angemessenes Knochenwachstum,
  •     ein harmonisches Zusammenspiel der Hormone sowie

Beim Inhalt und der Herstellung achten wir sehr genau auf einen gesunden Mix aller Bestandteile und vermeiden unnötige Stoffe wie etwa synthetische Zusätze komplett und konsequent. Das hilft dem heranwachsenden Hund dabei, eine abwehrstarke Darmflora auszubilden und fördert einen gesunden Stoffwechsel. Das sieht man jungen Hunden auch an: Glänzendes Fell, gesunde Haut, gepflegte Zähne und lebensfrohe Vitalität sind Zeichen seines ganzheitlichen Wohlbefindens. Große und kleine Hunderassen profitieren beim Fressen des artgerechten Welpenfutters von unserem vielseitigen und variabel fütterbaren Angebot mit maulgerechten Pellets. Möchten Sie sich einen umfassenden Überblick über verschiedene Fütterungsmöglichkeiten sowie die gesunde Ernährung und Entwicklung von Junghunden verschaffen? Wenn Sie Welpenfutter kaufen wollen, ist unsere kleine Welpen-Fibel ein interessanter Ratgeber. Fordern Sie das Heft hier kostenlos an!

Was steckt im artgerechten Welpenfutter?

Die natürliche Zusammensetzung des Naturavetal-Welpenfutters für Junghunde berücksichtigt die biologischen Anforderungen des wachsenden Hundeorganismus. Wichtigster Bestandteil des Hundefutters sind daher hochwertiges Fleisch oder Fisch. Minderwertige Nebenerzeugnisse wie Krallen oder Federn finden Sie in unserem hochwertigen Welpenfutter nicht – und auch nicht in anderen Futtermitteln für Hunde und Katzen aus unserer Produktion. So füttern Sie Ihr vierbeiniges Familienmitglied artgerecht von Anfang an.

Geflügel oder Lachs gewährleisten die Zufuhr der wichtigen Eiweiße als Single-Proteine. Hinzu kommen Lachsöl und Mineralien, Vitamine aus verschiedenen Obst- und Gemüsesorten sowie aufgeschlossener Naturreis oder Hirse. Karotten, Bananen, aber auch Löwenzahn und Johannisbrot sind nur einige der natürlichen Inhaltsstoffe, die einen positiven Einfluss auf das langsame und stabile Wachstum des Junghundes haben. Hochwertige Proteine und Kalk aus Meeresalgen bauen Muskeln, Gelenke und Knochen in angemessener Geschwindigkeit und schonend auf.

Für jedes Bedürfnis das passende Welpenfutter kaufen

Unser schonend kaltgepresstes, gesundes und natürliches Welpenfutter Canis Plus® Welpen & Junghunde Geflügel gibt es in der normalen Pelletgröße für kleine, mittlere und große Hunderassen. Um auch den Kaubedürfnissen von Zwergrassen optimal gerecht zu werden, bieten wir unser naturreines Futter außerdem in Form kleinerer Pellets an. Wenn Sie bei uns Welpenfutter kaufen, können Sie die Sorten Geflügel und Lachs je nach Bedarf in 1 kg, 5 kg oder 15 kg Packungen bestellen.

Unsere Futtervariante Canis Plus® Welpen & Junghunde Lachs haben wir für empfindliche Hunde entwickelt. Sie setzt anstelle von Geflügel auf Lachs als einzige tierische Eiweißquelle. Dieses natürliche Welpen-Trockenfutter ist ideal für allergische Hunde und enthält neben vielen ausgewählten Kräutern eine optimale Menge an Omega-3-, -6- und -9-Fettsäuren.

Wer Welpenfutter kaufen möchte, dass über einen niedrigen Anteil an Kohlenhydraten verfügt, der ist mit den Canis Plus® Welpen-Menüs in Form von Nassfutter bestens versorgt. In 400g und 800g Dosen und drei leckeren Geschmackrichtungen mit Rind oder Lamm bzw. für schwere Allergiker auch Ziege, lassen sie sich hervorragend als Alleinfutter für Welpen und Junghunde füttern oder auch mit BARF oder unseren kaltgepressten Canis Plus® Welpen & Junghunde Futter kombinieren. Wertvolle Kräuter und Hanföl im Welpen-Nassfutter runden die gehaltvolle Zusammensetzung ab. Eine weitere Besonderheit unseres Canis Plus® Welpen-Menüs ist das enthaltene Moor, das bei regelmäßiger Fütterung einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung des gesamten Verdauungssystems liefern kann. Alle 3 Rezepturen sind zudem getreidefrei und somit auch für futterempfindliche Welpen und Junghunde geeignet.

Diese schonende Fütterung mit energiespendenden und besonders gesunden Inhaltsstoffen ist auch für trächtige Hündinnen zu empfehlen. Alle Sorten von Canis Plus® können Sie darüber hinaus in die Fütterung beim Teilbarfen integrieren. Möchten Sie mehr über den speziellen Futterplan für sensible Junghunde mit unserem hochwertigen Welpenfutter erfahren? Gern beraten wir Sie!

Die Vorteile vom gesunden Welpenfutter Canis Plus® Welpen & Junghunde:

  •     schonend kaltgepresst
  •     quillt im Magen nicht auf
  •     Geflügel oder Lachs als einzige tierische Eiweißquelle
  •     Rezeptur mit naturreinen Vitaminen und Mineralstoffen
  •     ideal auch zum Teilbarfen

Welpenfutter kaufen – FAQ mit den wichtigsten Fragen und Antworten

Im Folgenden beantworten wir einige der häufigsten Fragen rund um gesundes Welpenfutter und die Ernährung des Vierbeiners. Möchten Sie noch mehr wissen, dann sehen Sie sich die Beiträge in unserem Welpenratgeber an, den wir kontinuierlich erweitern.

Wie viel Futter braucht ein Welpe am Tag?

Wie viel ein Welpe fressen sollte, damit er sich altersgerecht und gesund entwickeln kann, hängt entscheidend von seiner Rasse, seinem Aktivitätsgrad, seiner psychischen und physischen Gesundheit und vielem mehr ab. In der folgenden Tabelle können Sie ablesen, welche Futtermenge der junge Hund in welchem Alter benötigt. Dabei handelt es sich um unsere Erfahrungswerte aus der Praxis. Es ist wichtig, dass Sie die Fütterung mit natürlichem Welpenfutter individuell auf Ihren Hund abstimmen. Denn wie viel Energie er verbraucht, hat auch mit seinem Temperament zu tun.

 

Endgewicht

des

erwachsenen

Hundes*

Alter des Welpen in Monaten
  2-3 4-6 7-12 13-20
5 kg 80-100 g 100-120 g 120-130 g -
10 kg 120-150 g 150-180 g 180-210 g -
15 kg 150-180 g 180-210 g 210-240 g -
20 kg 200-240 g 240-270 g 270-300 g -
25 kg 240-300 g 300-330 g 330-360 g 360-400 g
30 kg 300-350 g 350-380 g 380-420 g 420-480 g
35 kg 350-450 g 450-480 g 480-500 g 500-540 g
40 kg 450-540 g 540-580 g 580-600 g 600-640 g
50 kg 540-600 g 600-640 g 640-670 g 670-700 g
60 kg 600-700 g 700-740 g 740-780 g 780-800 g
mehr als 65 kg 700-750 g 750-780 g 780-800 g 800-900 g

 

* Alle Gewichtsangaben beziehen sich auf das zu erwartende Gewicht des ausgewachsenen Hundes.

 

Wann und wie oft füttere ich meinen Welpen?

Ein Welpe, der noch keine drei Monate alt ist, hat erst vor Kurzem aufgehört, bei seiner Mutter zu trinken, und sollte drei oder vier Mahlzeiten bekommen. Am besten teilen Sie sich die Fütterung für morgens, mittags, nachmittags und abends ein. Bis zum ersten Geburtstag können Sie die Häufigkeit auf zwei bis drei Portionen am Tag reduzieren. Ob Sie sich für Welpen-Nassfutter oder Trockenfutter für Welpen entscheiden, ist dabei zweitrangig.

Ab wann füttere ich Hundefutter für erwachsene Hunde?

Einen Welpen sollten Sie mindestens die ersten zwölf Monate lang mit Canis Plus® Welpen & Junghunde füttern. In dieser Zeit findet das Hauptwachstum statt. Anschließend verändert und formt sich sein Körper weiter bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres. Grundsätzlich kann die Fütterung von artgerechtem Welpenfutter auf diesen Zeitraum ausgedehnt werden.

Was kann ich bei einem Verdacht auf Futtermittelunverträglichkeiten und Allergien tun?

Wenn Sie feststellen, dass der Hund den Inhalt seines Napfes nicht verträgt oder allergische Reaktionen zeigt, sollten Sie bei schweren Verläufen den Tierarzt aufsuchen. Sie sollten nicht leichtfertig ein extrudiertes, hypoallergenes Welpenfutter kaufen, da diese häufig nicht für die dauerhafte Fütterung von Welpen in der Wachstumsphase geeignet sind. Ihr Hund profitiert langfristig davon, wenn Sie sich mit den möglichen Ursachen für eine Allergie beschäftigen - bei der Zusammenstellung eines individuellen Futterplans für futtersensible Tiere stehen Ihnen die Experten von Naturavetal gern zur Seite.

Welche Nährstoffe braucht mein Welpe?

Für die gesunde Entwicklung und ein altersgerechtes Wachstum benötigt ein Welpe Energie in Form von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten für die Ausbildung von Muskeln und Knochen. Ebenfalls wichtig sind Vitamine, Mineralien wie Calcium und Phosphor sowie Spurenelemente und Ballaststoffe rein natürlichen Ursprungs. Sie sind für den Stoffwechsel und die Verdauung unerlässlich.

Was dürfen Welpen fressen und was nicht?

Für Welpen, aber auch erwachsene Hunde, sind unter anderem nicht geeignet:

  •     Weintrauben
  •     Rosinen
  •     Kakao
  •     Schokolade
  •     Avocados
  •     Zwiebeln
  •     rohe Kartoffeln
  •     Auberginen
  •     Tomaten

Mehr zu Lebensmitteln, die für den Hund ungesund, unverträglich oder gar giftig sind, können Sie hier nachlesen. Da vor allem Welpen alles anknabbern, was ihnen zwischen die Zähne kommt, ist auch beim Spaziergang und im eigenen Garten Vorsicht geboten.

Was ist das beste Welpenfutter und was zeichnet ein gutes Welpenfutter aus?

Ein wirklich gutes Futter für Hunde jeden Alters besteht aus rein natürlichen Zutaten: Fleisch oder Fisch, Gemüse, Obst, Kräuter und/oder Keimlinge. Das artgerechte Welpenfutter von Naturavetal ist garantiert frei von:

  •     synthetischen Zusätzen wie Bindemitteln
  •     Geschmacksverstärkern
  •     chemischen Konservierungsstoffen
  •     künstlichen Farb- und Aromastoffen
  •     Lockstoffen
  •     tierischen Nebenprodukten wie Krallen, Federmehl und Schnäbeln
  •     pflanzlichen Nebenprodukten wie Kartoffelschalen und Rübenschnitzel beziehungsweise Melasse

Hochwertiges Welpenfutter zeichnet zum einen die erstklassige Rohstoffqualität aus, aber auch die schonende Zubereitung. Bei unserem Kaltpressverfahren bleiben alle natürlichen Vitamine und Nährstoffe erhalten. Die besonders gute Verträglichkeit – auch bei Allergikern – bestätigt, dass die ganzheitlich naturbelassene Rezeptur von Naturavetal den Hund bestens versorgt.  

Welches Nassfutter ist für Welpen am besten?

Optimale Welpen-Nassfutter von Naturavetal sind die Canis Plus® Welpen-Menüs Rind, Lamm oder Ziege. Sie enthalten Fleisch und Innereien der jeweiligen tierischen Proteinquelle, Gemüse, Obst, Kräuter und wertvolles Öl und sind allesamt getreidefrei.

Welches Trockenfutter für Welpen ist das beste?

Als ideales Welpen-Trockenfutter haben sich die Pellets von Canis Plus® Welpen & Junghunde in den Sorten Geflügel und Lachs bewährt. Sie bestehen neben dem Fleisch aus Vollkornreis und Hafer beziehungsweise Hirse, Obst, Gemüse, Kräutern, Ölen und Keimlingen.

Welche Kausnacks sind für Welpen am besten?

Wenn der Zahnwechsel zwischen dem 3.- 8. Lebensmonat ansteht, suchen viele Welpenbesitzer nach geeigneten Kausnacks, die der junge Hund dann sehr gut gebrauchen kann. Für Junghunde kleinerer Rassen eignen sich dann unsere Canis Plus® Kaninchenohren mit Fell und auch die Canis Plus® Fischhaut-Stangen. Bereits erfahrene Junghunde und ebenfalls Junghunde größerer Rassen dürfen auch schon unsere Canis Plus® Rinderkopfhäute in 12,5 cm oder 25cm Länge bekommen. Gehört der Junghund einer Riesenrasse an oder ist durch Knochenfütterung beim BARF mit sehr festen Kausnacks vertraut eignet sich auch unsere besonders feste Canis Plus® Pferdesehne. Das lange benagen der Snacks hilft dem jungen Hund durch den Zahnwechsel, fördert den Stressabbau und trägt noch dazu zu einer gesunden Maulhygiene bei.

Was kann ich Welpen zum Trinken geben?

Welpen und grundsätzlich Hunde jeden Alters sollten in erster Linie frisches Wasser trinken. Verschmäht das Tier Leitungswasser plötzlich, sollte man sich Gedanken machen. Ist gesundheitlich alles in Ordnung und der Hund verhält sich ansonsten normal, sollte man sich überlegen, ob der Hund irgendwo zu Besuch war und dort vielleicht etwas Besonderes in sein Trinkwasser gemischt bekommen haben könnte. Der junge Hund merkt sich das nämlich ganz schnell und versucht durch die plötzliche Verweigerung eventuell Sie dazu zu bewegen, ihm nun auch etwas ins Trinken zu mischen. Wenn Sie nun nachgeben, kann dies schnell dazu führen, dass er dauerhaft auf Ergänzungen in seinem Trinkwasser besteht. Ist der Hund aber schon immer ein schlechter Trinker gewesen, lohnt sich ein Blick auf die Fütterung. Viele Hunde die Nassfutter oder BARF bekommen, trinken von sich aus weniger, da ihnen das Futter schon viel Flüssigkeit liefert. In diesen Fällen, vor allem in den kälteren Jahreszeiten, ist es ganz normal, dass der Welpe am Tag weniger trinkt als beispielsweise ein Welpe der Trockenfutter bekommt. Sollte der Welpe aber tatsächlich zu wenig trinken und Sie befürchten, dass dieses Verhalten ihm gesundheitlich schaden könnte, können Sie unser Ziegenvollmilchpulver in etwas lauwarmem Wasser auflösen und dann ins Trinkwasser mischen. Andere Hunde kommen mit ein paar Tropfen Mineralmoor im Wassernapf gut klar. Verwenden Sie auf jeden Fall Porzellan-, Keramik- oder Glas-Näpfe und vermeiden Sie Metall- oder Plastik-Näpfe.

Welches Obst dürfen Welpen fressen?

Äpfel, Birnen, Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Melone und Bananen – diese und noch einige weitere Obstsorten sind für Welpen geeignet, grundsätzlich jedoch immer nur in Maßen gefüttert, wie bei einer artgerechten Barfration vorgesehen, da sie u.a. Zucker enthalten, der im Übermaß gefüttert eine Überdrehtheit begünstigen kann. Viele Obstsorten enthalten überdies einen höheren Anteil an Fruchtsäuren. Bekommt der Welpe zu viel davon, können Stoffwechselprobleme, wie zum Beispiel Übersäuerungen entstehen. Bei Steinobst sollten Sie vorsichtig sein. Zwar können Hunde Kirschen, Aprikosen, Pfirsiche und Nektarinen fressen, aber ausschließlich ohne Kerne, da es sonst zu einer Blausäurevergiftung kommen kann. Gewöhnen Sie den Welpen deshalb am besten von Anfang an nur an unbedenkliches Obst, vor allem wenn Sie die BARF-Zutaten selbst zusammenstellen.

Naturavetal Newsletter

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.