Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de

Naturavetal® Sortenfinder für Hundefutter

Welches Hundefutter ist gesund für Ihren Hund?

Den Hund rein natürlich, ohne synthetische Zusätze zu füttern ist die wichtigste Grundlage in unserem gesunden Ernährungsprogramm für Hunde. Sie und Ihr Hund sind ein Team – welches Hundefutter, also ob kaltgepresstes Trockenfutter, Komplett-Menü, Fleischtopf mit Flockenmischung oder BARF, am besten zu Ihnen und Ihrem Hund passt und sich gut in Ihren Alltag integrieren lässt, das wissen Sie am besten. Die besten, natürlichen Zutaten dafür finden Sie bei uns.

Welches Hundefutter ist für den normal aktiven Hund geeignet?

Canis Plus® Geflügel oder Lamm sind unsere besonders hochwertigen, kaltgepressten Klassiker. Die einzigartigen Zusammensetzungen machen sie zu besonders schmackhaften und dabei leicht verdaulichen Premiumfuttern für ausgewachsene Hunde. Die exklusiven Rezepturen überzeugen mit Geflügel oder Lamm als leicht bekömmlicher, jeweils ausschließlicher Proteinquelle, welche mit Vollkornreis und geschältem Hafer, die nach einem geschützten, patentierten Garverfahren aufgeschlossen wurden, ergänzt werden. Dazu kommen  luftgetrocknetes Obst, Gemüse,  Kräuter und gesunde Mineralien aus Algen. Vielfältige, gesunde Klassiker für alle Rassen aus rein natürlichen Zutaten. Hunde ohne Empfindlichkeiten können unsere Trockenfutter-Sorten gerne auch abwechselnd bekommen.

Welches Hundefutter ist für Allergiker und empfindliche Hunde geeignet?

Für Allergiker und empfindliche Hunde bieten wir unser Canis Plus Lachs und unser Canis Plus Kaninchen an – beide Sorte sind für Hunde mit empfindlichem Magen-Darmtrakt sehr gut geeignet.

Fisch unterstützt den gesamten Hundeorganismus und steht in seiner biologischen Wertigkeit an oberster Stelle. Leicht verdaulicher Lachs enthält einen hohen Anteil essenzieller, lebenswichtiger Omega-3- und Omega- 6-Fettsäuren, die dem Hund in Canis Plus® Lachs zugutekommen und deren positive Eigenschaften besonders bei Haut-, Magen-Darm-, Herz- und Gelenkproblemen hilfreich sein können. Anstatt herkömmlichem Getreide wird Braunhirse verwendet, was das Futter
auch bei Getreideallergien gut verwertbar macht.

Canis Plus® Kaninchen Trockenfutter ist ein besonders hochwertiges, kaltgepresstes Futter, das in seiner einzigartigen Zusammensetzung ein absolutes Premiumfutter für sensible Hunde oder Allergiker und natürlich auch die reinste Gaumenfreude für vierbeinige Gourmets ist – denn in seiner exklusiven Rezeptur hat es einiges zu bieten, u.a. Kaninchen als cholesterinarme Proteinquelle und ballaststoffreichen Buchweizen mit vielen Nähr– und Vitalstoffen sowie essenziellen Aminosäuren.

Zwei Welpen auf der Wiese

Welches Hundefutter für Welpen und Junghunde?

Flexibilität bei der Fütterung des Welpen kann für seine spätere Verträglichkeit der einzelnen Futterarten sehr entscheidend sein. Viele Züchter füttern daher nicht nur eine Futterart, sondern kombinieren Nass-und Trockenfutter und auch Barf. So kann sich der Welpe an verschiedene Futterarten geschmacklich gewöhnen und das Verdauungssystem profitiert von der Vielfalt und ist für spätere Wechsel oft weniger reizempfindlich.

Für Welpen und Junghunde bis zum 12ten Lebensmonat können Sie zwischen unserem kaltgepressten Canis Plus Welpen & Junghunde, Canis Plus Welpen & Junghunde Lachs und unseren Welpen-Menüs wählen – oder diese einfach miteinander kombinieren.
Canis Plus Welpen & Junghunde Geflügel oder Lachs sind kaltgepresste, natürliche Alleinfuttermittel mit besonders viel Fleisch und erlesenen, naturbelassenen Kräutern für eine bedarfsgerechte Fütterung in der Wachstumsphase.

Als Nassfutter bieten wir vollwertige Welpen-Menüs für Ihren wachsenden Hund an. Jede der drei Sorten bietet dem Welpen und Junghund viel Fleisch von nur einer tierischen Proteinquelle (Rind, Lamm oder Ziege), wertvolles Moor, das den Aufbau eines gesunden Verdauungssystems unterstützt und allesamt sind frei von Getreide. Damit können Sie bei allen Fütterungskonzepten von Naturavetal naturrein füttern und auf den Welpen und Junghund abgestimmt für einen gesunden Start in ein langes Leben sorgen.

Welches Hundefutter für den sportbegeisterten und sehr aktiven Hund?

Für die sportbegeisterten Renner bietet Canis Plus Sport eine Extraportion Fleisch – für langanhaltende Leistung und Ausdauer. Dieses kaltgepresste, natürliche Alleinfuttermittel ist ideal für alle Hunde, die einen erhöhten Bedarf an Energie haben. Die reichhaltige Komplettnahrung verfügt über nur eine Eiweißquelle zur optimalen Verträglichkeit mit einem erhöhten Fleisch- und Fettanteil zur Energieversorgung.

Welches Hundefutter für Hunde mit Getreide-Allergie?

Bei unseren Canis Plus Komplett-Menüs kommen auch Hunden mit einer Unverträglichkeit/Allergie gegen Getreide auf den Geschmack. Mit den vielfältigen Sorten Hähnchen, Lamm, Truthahn & Seelachs oder Wild wird der Bedarf Ihres Hundes an lebensnotwendigen Vitaminen, Proteinen, Spurenelementen und Mineralstoffen auf völlig natürliche Weise erfüllt. Dabei verzichten wir konsequent auf synthetisch erzeugte Vitamine, sowie auf akzeptanzverbessernde, synthetische Zusätze.

Welches Hundefutter für Hunde mit Übergewicht?

Hunde, die etwas auf ihre Linie achten müssen, profitieren von unseren Komplett-Menüs oder unserem Canis Plus Geflügel. Sie können ebenfalls die kalorienarmen Fleischsorten Hähnchen oder Wild als Fleischrolle probieren, ergänzt mit unserer getreidefreien Flockenmischung TopFitMix und einer Calciumquelle wie Algenkalk.

Welches Hundefutter für Schwerallergiker?

Für Hunde mit verschiedenen Allergien bieten wir Fleisch pur – in Form unserer Fleisch-Rollen oder Fleischtöpfe an – hier können Sie die Mahlzeit individuell, auf Ihren Hund abgestimmt, zusammenstellen, oder leicht eine Ausschlussdiät durchführen.

Welches Hundefutter für dünne Hunde?

Bei unserem Canis Plus® Rind kommen besonders dünne Hunde oder Hunde, die ihr Gewicht nur schwer halten können auf ihre Kosten. Klassisches Rindfleisch als einzige tierische Proteinquelle und eine Extraportion wertvolles Rinderfett sorgen für einen erhöhten Fettanteil der Hunden mit einem erhöhten Energiebedarf zugute kommt. Die aufgeschlossene Braunhirse als gesunde Getreide-Alternative macht das Futter besonders verträglich für den Magen-Darm-Bereich. So ist Canis Plus® Rind auch für magenempfindliche Hunde sehr gut geeignet.

Hund mit langem Fell

Weitere Informationen und häufig gestellte Fragen (FAQs) zu Nass- und Trockenfutter

  • Was ist besser für den Hund Nass- oder Trockenfutter?

    Ob Ihr Hund Nass- oder Trockenfutter besser verträgt, hängt von verschiedenen Faktoren wie Alter und medizinischer Vorgeschichte ab. Zusätzlich kann sich dies im Verlauf des Hundelebens auch verändern. Ihr Hund ist einzigartig und so besitzt er auch einen individuellen Bedarf. Wichtig ist, dass Sie ihm ein natürliches Futter füttern, welches keine synthetischen Zusatzstoffe wie künstliche Vitamine oder Konservierungsstoffe enthält und ausschließlich aus hochwertigen Zutaten besteht. Minderwertige tierische- oder pflanzliche Nebenerzeugnisse wie Krallen, Federn, Stängel oder Blätter sollten also nicht enthalten sein. Das Futter sollte offen deklariert sein, was bedeutet, dass Sie sich die Zusammensetzung durchlesen und verstehen können, was genau enthalten ist. In unserer Futterfibel zeigen wir worauf Sie noch bei einem Hundefutter achten sollten.

  • Welches ist das gesündeste Trockenfutter für Hunde?

    Ein natürliches, kaltgepresstes Trockenfutter, welches keinerlei synthetischen Zusätze wie künstliche Vitamine oder Konservierungsstoffe enthält, frei von minderwertigen tierischen- und pflanzlichen Nebenerzeugnissen wie Federn, Krallen, Wurzeln oder Stängel ist und einen angemessen hohen Fleischanteil enthält ist das gesündeste Trockenfutter für Ihren Hund. In unserem Ratgeber „Gesundes Hundefutter: alles Wichtige auf einen Blick“ erfahren Sie mehr über das Thema artgerechtes Hundefutter.

  • Kann man Hund mit Nass- und Trockenfutter füttern?

    Bei einem kaltgepressten Trockenfutter ist es möglich, dass Sie Trocken- und Nassfütterung in Form von Komplett-Menüs, Reinfleisch-Dosen oder –Rollen mit Flocken und Calciumquelle oder auch BARF miteinander kombinieren. Sie sollten aber immer darauf achten, dass Sie die beiden Futterarten in getrennten Mahlzeiten füttern, da dies für magenempfindliche Hunde besser geeignet ist. Außerdem fordern viele Hunde das Mischen der Futtersorten ein, sobald sie sich daran gewöhnt haben, dass sie ihr Trockenfutter immer mit Nassfutter gemischt bekommen. In unserem Ratgeber „Teilbarfen: Die goldene Mitte oder nichts Ganzes und nichts Halbes?“ erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten Futterarten miteinander zu kombinieren.

  • Soll man Trockenfutter für Hunde einweichen?

    Viele konventionelle Hundefutter zählen zu den sogenannten Extrudatfuttern – zu ihren Hauptmerkmalen zählt, dass sie aufquellen, wenn sie mit Flüssigkeit in Kontakt kommen. Wenn Sie verhindern möchten, dass diese Futter im Verdauungstrakt Ihres Hundes quellen, dann ist es notwendig, dass Sie sie für eine Weile in Wasser stehen lassen, bevor es dem Hund verfüttert wird. Bei einem kaltgepressten Futter ist dies jedoch etwas Anderes. Kaltgepresstes Futter zeigt kein Quellverhalten, daher ist es nicht notwendig das Futter in Wasser aufzuweichen. Sollte Ihr Hund aber am Tag zu wenig trinken, ist es praktisch, wenn Sie das Futter mit etwas Wasser gemischt anbieten, um so einen positiven Einfluss auf den Flüssigkeitshaushalt Ihres Hundes nehmen zu können. Lassen Sie das Futter aber nicht einweichen, sondern besprenkeln Sie es nur mit Wasser und verfüttern es im Anschluss direkt. Auf unserer Seite „Alleinfutter – Die Canis Plus® Vorzüge“ erfahren Sie mehr über die Vorteile von kaltgepresstem Hundefutter.

  • Welches Nassfutter für empfindliche Hunde?

    Ist Ihr Hund empfindlich, profitiert er davon, wenn Sie die Fütterung am Anfang schlicht gestalten. Testen Sie die Komplett-Menüs mit Hühnchen, Truthahn, Lamm oder Seelachs, da diese Fleischquellen als besonders gut bekömmlich gelten. Testen Sie jede Sorte für ein paar Tage und notieren Sie sich, was Sie bei Ihrem Hund bemerken. Zu jedem Menü erhalten Sie auf diese Weise eine authentische Rückmeldung von Ihrem Hund und können so eine Fütterung zusammenstellen, die Ihr Hund am besten verträgt, denn nicht jeder empfindliche Hund reagiert auf die gleichen Dinge empfindlich.

    Empfindliche Hunde können sehr von einer Darmsanierung profitieren. Unser Ratgeber „Darmsanierung beim Hund: mehr Lebensqualität für Ihren Hund“ informiert Sie ausführlich zu dem Thema.

Naturavetal-Tipp: Bei allen Fragen immer gut beraten

Das fachkundige Naturavetal-Expertenteam steht Ratsuchenden mit Tipps und Infos sowie bei individuellen Fragen zu Produkten zur Seite, hilft gerne weiter und nimmt sich Zeit für ausführliche, persönliche Betreuung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: +49 541 760 266 888

Naturavetal Newsletter
Naturavetal Logo

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.