Suche
Mein Naturavetal
Suche auf naturavetal.de

Natürliche Hilfe bei Zecken

Schon bei 7°C erwachen die Lebensgeister von blutsaugenden Parasiten wie Zecken und Flöhen. Diese suchen sich ihre Mahlzeiten auf unseren Hunden und Katzen. Mit dem Frühling beginnt auch die Zeckensaison wie jedes Jahr aufs Neue, und so beginnt auch das Ritual zur Zeckenprophylaxe. Zecken können Krankheiten übertragen, die eine Gefahr für Mensch und Tier bedeuten.

Zeckengefahr für Mensch, Hund und Katze

Die Zecke gehört zu den blutsaugenden Ektoparasiten. Sie lauert in Büschen und Gräsern am Weg- oder Waldrand und wartet auf ihre Gelegenheit. Sobald ein geeigneter Wirt an ihr vorbeistreift, lässt sie sich fallen und hält sich an seinem Fell oder seiner Kleidung fest. Dort sucht sie nach einer passenden Stelle, um Blut zu saugen. Dabei können Krankheiten von der Zecke auf den Wirt übertragen werden. Die Borreliose ist eine der bekanntesten Krankheiten, jedoch auch an Anaplasmose erkranken immer mehr Hunde. Auch für den Menschen kann die Zecke sehr gefährlich sein, denn er kann u.a. an Borreliose oder Frühsommer-Meningoenzephalitis erkranken. Während man früher speziell vor Zecken in den südlicheren Regionen warnte, haben sie sich heute auch im Norden ausgebreitet. Die milden Winter tragen ihr übriges bei, denn die Zecke kann Minusgrade durchaus eine Weile ertragen.

Naturavetal-Tipp

Wer früh aktiv wird und sein Tier mit natürlichen Abwehrprodukten unterstützt, ist gleich auf der sicheren Seite. Wir empfehlen Ihnen dazu einen ganz natürlichen Rundum-Schutz, der von außen wie auch innerlich der Abwehr von blutsaugenden Parasiten dient.

Generell empfehlen wir, Hund oder Katze, nach dem längeren Aufenthalt im Grünen, nach den Blutsaugern abzusuchen und Zecken, die bereits am Tier sitzen, umgehend zu entfernen. Tägliches Absuchen Ihres Tieres auf Zecken ist daher von großer Wichtigkeit, da die Erreger erst nach 12- 24 Stunden des Festsaugens von der Zecke auf den Wirt übertragen werden. Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie man das richtig durchführt (z.B. mit Hilfe einer Zeckenkarte oder -zange), zögern Sie bitte nicht, die Vorgehensweise bei einer fachkundigen Person zu erfragen. Wenn die Zecke falsch entfernt wird oder z.B. der Kopf der Zecke stecken bleibt, kann das gesundheitliche Folgen für Ihren Hund bzw. Ihre Katze haben!

Das Abwehrprogramm für Hunde

Von der fütterungsbedingten Unterstützung z.B. durch Canis Extra Ägyptisches Bio-Schwarzkümmelöl, Canis Extra Bierhefe und auch Canis Extra Bio-Kokosöl bis hin zur natürlichen Abwehr und Grundimmunisierung gegen Zecken und andere Plagegeister in Form von Canis Extra Abwehrkomplex – wir halten das passende Konzept für Sie bereit. Ist Ihr Hund sehr empfindlich und geruchssensibel? Kein Problem, mit Canis Extra Protectopet® haben Sie die Möglichkeit, auch sensible Tiere vor ungebetenen Gästen zu schützen.

Das Abwehrprogramm für Katzen

Auch Katzen kann man fütterungsbedingt unterstützen, indem man regelmäßig Felins Plus® Bio-Kokosöl ins Futter mischt. Zur äußerlichen Abwehr von Zecken und anderen Plagegeistern greift man dann zu unserem Felins Plus® Abwehrkomplex. Ist Ihre Katze sehr empfindlich? Dann haben Sie mit unserem Felins Plus® Protectopet® die Möglichkeit, Ihre Katze vor Lästlingen wie Zecken und Flöhen zu schützen.

Naturavetal-Info

Unsere natürlichen, schonenden Hilfsmittel gegen Lästlinge lassen sich zum Teil sehr gut miteinander kombinieren, z.B. in Regionen, in denen es sehr viele Zecken gibt. Sinnvoll ist es, eine äußere und eine innere Unterstützung zu bieten. Wenn das, je nach Wohngebiet, nicht reicht, kann man auch weitere Produkte kombinieren. Denn bei reinen Naturprodukten gilt: Vielfältigkeit hilft!

Unser Abwehrprogramm für Hunde und Katzen im Überblick

Canis Extra Abwehrkomplex – der Basisschutz vor Zecken und Flöhen für Hunde

Unser Abwehrkomplex gegen Zecken und Flöhe enthält Teebaumöl aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildwuchs, Neemöl sowie Jojobaöl und Lavendelöl und wird 3 Wochen lang täglich, im Zuge der sogenannten Grundimmunisierung, auf den Ohrzapfen gerieben (bitte die Anwendungsempfehlung beachten). Nach Abschluss der Grundimmunisierung wird Canis Extra Abwehrkomplex 2-3-mal pro Woche aufgetragen und kann so einen langanhaltenden und natürlichen Schutz nicht nur vor Zecken, sondern auch vor anderen Plagegeistern bieten. Auch für die sensiblen Hunde halten wir ein passendes Konzept bereit – unser Canis Extra Protectopet®.

Felins Plus Abwehrkomplex - Schutz vor Zecken und Flöhen für Katzen

Unser Felins Plus® Abwehrkomplex wurde speziell für die Katze entwickelt, denn diese verträgt, im Gegensatz zum Hund, kein Teebaumöl. Mit Neemöl, Geranienöl und Cocosöl sowie Jojobaöl und Lavendelöl erfolgt 3 Wochen lang täglich die Grundimmunisierung (bitte die Anwendungsempfehlung beachten). Ist diese abgeschlossen, wird unser Felins Plus® Abwehrkomplex 2-3-mal pro Woche aufgetragen.  So erhalten Sie einen langanhaltenden, natürlichen Schutz vor Zecken, Flöhen und Milben. Ist Ihre Katze empfindlich, raten wir dazu, unser Felins Plus® Protectopet® zu nutzen.

Naturavetal-Tipp
Canis Extra Abwehrkomplex zieht in die Haut ein und ist daher besonders für Hunde geeignet, die viel schwimmen oder im Wasser spielen, da es sich nicht so schnell abwaschen lässt.

Canis Extra Protectopet® – schneller Parasitenschutz für den sensiblen Hund

Das Repellent Canis Extra Protectopet® besteht aus 0,05% Geraniol, Aeth Petroselini in natürlichem Trägeröl und ist damit besonders für empfindliche, geschwächte oder geruchssensible Hunde sowie Junghunde geeignet. Protectopet® wird entlang der Wirbelsäule vom Kopf bis zum Schwanz sowie auf Flanken und Beugefalten getropft, wird nicht von der Haut aufgenommen, sondern liegt als dünner Ölfilm auf der Haut auf und bietet somit sofortigen Schutz vor Zecken, Flöhen und Milben. Das Auftragen von Protectopet® wird alle 3 Wochen wiederholt. (Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen).

Wenn der Hund viel im Wasser spielt und regelmäßig mit Handtüchern trocken gerieben wird, wird auch der Ölfilm entfernt, wodurch ein Schutz nicht mehr gewährleistet werden kann – hier empfehlen wir von vornherein unser Canis Extra Abwehrkomplex zu nutzen, da es für schwimmbegeisterte Hunde besser geeignet ist. 

Felins Plus Protectopet® – Parasitenschutz besonders für die empfindliche Katze

Der Vorteil von unserem Repellent Felins Plus® Protectopet® liegt darin, dass es entlang der Wirbelsäule vom Kopf bis zum Schwanz sowie auf Flanken und Beugefalten getropft wird und sich dann als feiner Ölfilm auf der Haut verteilt – es zieht also nicht ein und gelangt nicht in den Blut- oder Lymphkreislauf. Hat sich der Ölfilm verteilt, besteht ein sofortiger Schutz vor Zecken, Flöhen und Milben, ohne weitere Wartezeit. Felins Plus® Protectopet® besteht aus 0,05% Geraniol, Aeth Petroselini in natürlichem Trägeröl und ist besonders für junge, rekonvaleszente, empfindliche oder geruchssensible Katzen geeignet.

Über die Zecken- bzw. Flohsaison wird unser Protectopet® in einem 3-wöchigen Rhythmus aufgetragen und bietet so einen langanhaltenden Schutz vor Zecken, Flöhen und Milben (Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen).

Naturavetal-Tipp

Wenn Sie einen empfindliches oder stoffwechselgeschwächtes Tier haben sollten, raten wir dazu, ein kleines Tröpfchen von unserem Abwehrkomplex oder unserem Protectopet® 24 Stunden vor der ersten Anwendung im Nacken des Tieres zu testen. Wenn innerhalb von 24 Stunden keine Rötungen oder Juckreiz auftreten, dann können Sie das Produkt anschließend entsprechend der Anwendungsempfehlung nutzen.

Canis Extra Bio-Kokosöl für Hunde

Canis Extra Bio-Kokosöl ist ein absolutes Allround-Talent, denn es ist sowohl äußerlich ins Fell massiert der Zeckenabwehr dienlich, wie auch innerlich zum Futter gemischt. Wenn man einen Spaziergang in Wald und Wiese plant, kann man einfach eine kleine Menge des Bio-Kokosöls in den Fingern verreiben und dem Hund ins Fell massieren. Die enthaltene Laurinsäure wird von den Zecken als unangenehm wahrgenommen, sodass sie von dem Wirt Abstand nehmen. So unterstützt unser Bio-Kokosöl auch innerlich die Parasitenabwehr, wenn man die angegebene Menge ins Futter mischt. Erfahrungsgemäß fressen Hunde unser Bio-Kokosöl sehr gerne und profitieren innerlich von der Vielzahl der positiven Eigenschaften von unserem Bio-Kokosöl.

Felins Plus® Bio-Kokosöl für Katzen

Felins Plus® Bio-Kokosöl ist vielseitig Nutzbar und kann die Zeckenabwehr, sowohl äußerlich ins Fell massiert, als auch innerlich zum Futter gemischt, unterstützen. Ist die Katze hin und wieder draußen unterwegs, kann man einfach vor dem Ausgang eine kleine Menge des Bio-Kokosöls in den Fingern verreiben und der Katze ins Fell massieren. Laurinsäure, die in unserem Bio-Kokosöls in hoher Menge enthalten ist, wird von den Zecken gemieden. Bei regelmäßiger Fütterung kann die Parasitenabwehr so auch innerlich durch unser Bio-Kokosöl unterstützt werden. Ein weiterer Vorteil: Bio-Kokosöl wird geschmacklich von vielen Katzen akzeptiert und gerne gefressen.

Naturavetal-Tipp

Bio-Kokosöl ist die Alternative für sehr empfindliche Tiere bzw. Hunde oder Katzen, die noch sehr jung sind. Auch kann es begleitend zu anderen Produkten genutzt werden, um die Parasitenabwehr zusätzlich zu fördern. Wenn Zecken bei Ihrem Hund oder Ihrer Katze meist im Gesichtsbereich zu finden sind, eignet sich unser Bio-Kokosöl hervorragend, um auch diesen Bereich zu schützen. Dafür nehmen Sie eine kleine Menge Öl, lassen es in den Händen zerlaufen und massieren dann das Öl vom Hals an aufwärts bis zu den Ohren. Achten Sie aber bitte darauf, Augen und Nasenöffnung auszusparen.

Hinweis: Für Hunde und Katzen, die längeres Fell haben ist die äußerliche Anwendung unseres Bio-Kokosöls nicht geeignet, da die benötigte Menge zu hoch wäre. Bei längerer direkter Sonneneinstrahlung und bei hohen Temperaturen verflüssigt sich das Öl und kann ggf. ranzig werden.

Canis Extra Ägyptisches Bio-Schwarzkümmelöl – der Allrounder in höchster, naturreiner Qualität für Hunde

Canis Extra Bio-Schwarzkümmelöl erfreut sich in den letzten Jahren steigender Beliebtheit. Während es dabei anfangs eher um eine fütterungsbedingte Unterstützung des Immunsystems bei Abwehrschwächen, Auffälligkeiten der Atemwege oder Gelenke ging, gerieten schon bald seine weiteren Vorzüge in den Fokus. Schwarzkümmelöl enthält neben ungesättigten Omega-6 und -9 Fettsäuren, dem Saponin Melanthin, den Bitterstoff Nigellin auch Thymochinon. Es kann einen abschwächenden Effekt bei Allergien haben sowie durch seine positiven Eigenschaften eine gesunde Darmflora unterstützen. Im Jahre 2014 untersuchte der 18-jährige Alexander Betz im Zuge eines Schülerexperiments bei “Jugend forscht“ den Zusammenhang zwischen Schwarzkümmelöl und dem Fernbleiben von Zecken an seinem Hund, der Versuchsausgang deutete darauf hin, dass Zecken den Hund, nachdem er Schwarzkümmelöl ins Futter gemischt bekam, weniger attraktiv fanden, als das vorher der Fall war.

Naturavetal-Info

Viele Pflanzen produzieren Stoffe zur Abwehr von Fressfeinden. Wir kennen diese als sekundäre Pflanzenstoffe. Zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören auch ätherische Öle. Diese können (sparsam!) genutzt werden, um das Tier äußerlich und innerlich bei der Abwehr von Plagegeistern wie Flöhen, Zecken oder Milben zu unterstützen.

Schwarzkümmelöl hat einen charakteristischen, intensiven Geruch, dieser verdeutlicht den hohen Anteil an ätherischen Ölen. Da ätherische Öle über die Leber abgebaut werden müssen, sollte Schwarzkümmelöl ausschließlich kaltgepresst und in hervorragender Qualität genutzt werden. Wenige Tropfen, die genaue Menge ist abhängig vom Körpergewicht, werden kurweise gefüttert. Sollte Ihr Hund sehr empfindlich oder noch jung sein raten wir von der Fütterung von Schwarzkümmelöl ab und auch bei dem Verdacht auf eine Leberschädigung sollte Schwarzkümmelöl nicht genutzt werden. Über den Winter sollte man eine generelle Pause mit der Fütterung des Öls machen und erst bei Beginn von wärmeren Temperaturen wieder starten. Melden Sie sich gerne bei unserem Expertenteam, um sich über alternative Möglichkeiten der Parasitenabwehr zu informieren.

Canis Extra Bierhefe für den Hund – nicht nur für ein glänzendes Fell

Canis Extra Bierhefe erfreut sich hoher Beliebtheit, besonders wenn es um allerlei Auffälligkeiten im Bereich Haut, Fell und Krallen geht. Sie enthält viele B-Vitamine und Enzyme, die sich besonders während des Fellwechsels bewährt haben und unterstützt noch dazu den gesunden Darm. Doch nicht nur das: Unsere Bierhefe kann auch einen positiven Beitrag zur Abwehr von Zecken leisten, da diese den Geruch von B-Vitaminen meiden. 

Naturavetal-Tipp

Wenn Sie mit Ihrem Hund in der Stadt leben und nur selten im Grünen spazieren gehen, können Sie unser Canis Extra Parasitenkomplex direkt vor einem Gang in die Grünflächen der Stadt ins Fell sprühen. Dies überdeckt den Hundegeruch kurzzeitig und kann somit für einen temporären Schutz sorgen. Sollten Sie aber regelmäßig mit dem Vierbeiner ins Grüne, wie Feld, Wald und Wiesen fahren, empfehlen wir auf jeden Fall den ganzheitlichen Schutz durch eine artgerechte Fütterung, die den Stoffwechsel entlastet, in Kombination mit unserem Canis Extra Abwehrkomplex oder Protectopet®.

Gut zu wissen: naturgesunde Ernährung als Basis für einen ausgeglichenen Stoffwechsel beim Hund

Jeder Hund hat in seinem Leben früher oder später Kontakt zu Zecken und das Thema Zeckenprophylaxe ist daher für jeden Hundebesitzer wichtig. Allerdings gibt es Hunde, die eher selten Zecken haben und dann gibt es Hunde, bei denen man nach jedem Spaziergang eine Vielzahl von Zecken auf dem Körper findet. Natürlich spielt die Länge des Spaziergangs und auch die Region, in der man unterwegs ist eine wichtige Rolle – doch wie ist es zu erklären, dass beim großen Hundetreff mit gemeinsamen Spaziergang, also gleichen Voraussetzungen bezüglich Dauer und Region, ein paar Hunde dabei sind, die keine Probleme mit Zecken haben während Andere von diesen quasi überrannt werden?

Häufig sind die betroffenen Hunde vorbelastet – sie können generell empfindlich sein, es können Vorerkrankungen existieren, sie leiden an Unverträglichkeiten oder Allergien oder sie sind insgesamt sehr futterempfindlich. Es scheint, dass diese Schwächen dazu beitragen, dass Parasiten sie als Wirt bevorzugen.  Ein überladener Stoffwechsel kann sich genau wie ein geschwächtes Immunsystem auf verschiedene Arten zeigen – manche Hunde riechen einfach stärker nach Hund, bei Anderen hat man nach dem Streicheln ständig talgige Reste an den Händen.

Es lohnt sich hier immer die Ernährung des Hundes ins Auge zu nehmen und zu prüfen, ob das bisherige Fütterungskonzept auch das ist, was zu dem Hund passt. Ein Zuviel an stoffwechselbelastenden Zusätzen wie z.B. synthetischen Vitaminen im Futter kann den Organismus so stressen, dass dies Einfluss auf seinen Körpergeruch hat, ebenso kann eine Überversorgung mit Protein eine Übersäuerung des Körpers nach sich ziehen, die ebenfalls den Körpergeruch beeinflussen kann. Manche Hunde entwickeln eine erhöhte Anfälligkeit für Zecken, nachdem sie ein Antibiotikum bekommen haben – ein klarer Hinweis darauf, dass die Darmflora ins Ungleichgewicht geraten ist und Unterstützung benötigt.

Naturavetal-Tipp

Wie Sie sehen gibt es ganz verschiedene Faktoren, die eine erhöhte Anfälligkeit für Zecken und andere Parasiten nach sich ziehen können. Wenn Sie Fragen dazu haben oder eine individuelle Beratung für Ihren Hund oder Ihre Katze benötigen, melden Sie sich gerne bei unserem Expertenteam. Sie erreichen uns montags bis freitags von 08.00 bis 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0662 – 264 264 0.

Natürliche Ernährung von Hunden und Katzen für einen abwehrstarken Organismus

Die Fütterung auf ein natürliches Futter umzustellen, welches frei von synthetischen Zusätzen ist, ist immer die Basis für einen ausgeglichenen Stoffwechsel und damit für einen gesunden, vitalen Organismus. Die richtigen Nährstoffe sind lebenswichtig für die Gesundheit von Hund und Katze. Echte, ursprüngliche Zutaten und die enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe bieten die beste Verfügbarkeit für den Körper. Sie haben seine Entwicklung, sein starkes Abwehrsystem und seine Leistungsfähigkeit über die letzten Jahrtausende möglich gemacht – daher sind in einem artgerechten Futter ausschließlich naturreine Vitamine und Mineralstoffe enthalten, ganz ohne synthetische Zusätze.

Mit unserem Canis Plus® – Sortiment für Hunde können Sie frei wählen, ob Sie kaltgepresstes Trockenfutter, Komplett-Menüs oder Reinfleisch-Töpfe oder –Rollen mit selbstzubereitetem Gemüse/Obst oder unseren Flockenmischungen und einer Calciumquelle füttern möchten – in jedem Fall haben Sie ein natürliches und artgerechtes Futter zur Hand egal ob für Ihren Welpen, Junghund, ausgewachsenen Hund oder Senior.

Für Katzen empfehlen wir unsere Felins Plus® Menü-Rollen als Hauptfutter zu nutzen, damit das Wüstentier Katze immer ausreichend mit Flüssigkeit versorgt ist. 20% der Tagesfuttermenge können dann aus unserem kaltgepressten Felins Plus® Geflügel & Fisch bestehen. Unsere Menü-Rollen sowie unser Trockenfutter lassen sich zudem hervorragend mit BARF kombinieren.

Über natürliche Ergänzungsfutter für Hunde und Katzen können Sie Ihren Vierbeiner bei Bedarf zusätzlich unterstützen – so zum Beispiel nach Antibiotikagaben, Wurmkuren, bei Immunschwächen, Allergien oder auch Gelenksbeschwerden. Die Natur bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Hund und Katze auf natürliche Art und Weise mit allem zu versorgen, was ihre Körper für ein langes, vitales und gesundes Leben brauchen.

Unser Expertenteam hilft Ihnen bei all Ihren Fragen gerne persönlich weiter. Sie erreichen uns montags bis freitags von 08.00 – 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 0662 – 264 264 0 oder per Mail an: info@naturavetal.at.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken
Naturavetal Newsletter

Unser Newsletter mit wertvollen Tipps und Informationen zu Neuheiten

Melden Sie sich jetzt schnell und einfach für unseren Newsletter an! Darin informieren wir Sie über unsere Neuheiten rund um naturreines, gesundes Hundefutter und artgerechtes Katzenfutter – und geben wertvolle Tipps zur Fütterung und Haltung – für ein langes gesundes und vitales Leben für Ihren Hund und Ihre Katze.